Mittwoch, 24. Januar 2018

Höhlenerkundung

Heute haben wir mit einer kleinen Gruppe der Kindergartenkinder eine nahegelegene Höhle erkundet. Es war das erste Mal für diese
Kinder, eine Höhle zu besichtigen. Sie waren ganz aufgeregt und auch etwas ängstlich. Als wir tiefer in die Höhle hineinkamen, sagte ein Mädchen:"Hier finden wir nicht mehr heraus!". Gleichzeitig waren sie fasziniert von den glitzernden Felsen, den Geräuschen der  Fledermäusen und dem, was es dort sonst noch so zu sehen und hören gab.
Sie waren alle froh, dann wieder das Tageslicht zu sehen, aber begeistert von dem Abenteuer Höhle.
Anschließend haben wir den kleinen Berg (oder eher gesagt den Hügel...), in dem die Höhle sich befindet, bestiegen. Dies war ziemlich herausfordernd für die Kinder, denn zum Teil ist der Weg sehr steil und felsig. Oben angekommen waren die Kinder überwältigt von der Aussicht und total stolz, dass sie den Aufstieg geschafft hatten!
Zurück im Kindergarten erzählten sie den anderen Kindern und ihren Müttern ganz begeistert von ihren Erlebnissen.
Bedingt durch ihren Hintergrund sind unsere Kinder eher
schüchtern und ängstlich. Es freut mich immer wieder, wenn wir den Kindern durch solche Aktivitäten Erfolgserlebnisse geben können, die ihr Selbstvertrauen stärken.




































Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.